Lebensmittel im Müll vor Augen geführt

Methode zum Thematisieren von Lebensmittelverschwendung und Lebensmittel im Müll.

Food Waste - Methode zum Aufzeigen von Lebensmittelverschwendung
Food Waste - Methode zum Aufzeigen von Lebensmittelverschwendung

Ziel der Methode

Den SchülerInnen soll bewust werden, dass Lebensmittel viel zu schade für den Müll sind.

Worum geht es

Viel zu viele Lebensmittel landen im Abfall. In Niederösterreich sind es täglich rund 166 Tonnen in Restmüll (55 %) und Biotonne (45 %). Das entspricht einer Menge von rund 40 Kilogramm pro Person und Jahr. Gar nicht eingerechnet sind hier Lebensmittelabfälle, die über Eigenkompostierung oder anderweitig (z.B. über den Kanal) entsorgt oder verfüttert werden. Ein großer Teil davon – knapp 18 kg – wäre vermeidbar.

Achtsamkeit und ein wertschätzender Umgang mit unserem Essen sind die beste Basis, damit Lebensmittel nur in unseren Mägen und nicht am Müll landen. Das beginnt beim Einkauf und der Verfügbarkeit eines großen Sortiments. Beim Einkauf kann jeder von uns Verständnis aufbringen, dass nicht jedes Nahrungsmittel zu jeder Jahres- und Tageszeit verfügbar sein muss und wir auch aus einem reduzierteren Angebot noch genug bekommen können

Beschreibung

Materialien

  • 8 Baumwolltaschen
  • Steine zum Beschweren
  • eine Waage
  • Arbeitsblatt, ausgedruckt in Klassenstärke
  • Lösung

Fertigen Sie nach den Angaben der Lösung die 8 Gewichtssackerl zu den 8 wichtigesten Lebensmittelgruppe an. Die SchülerInnen sollen dadurch ein Gefühl bekommen, wie viel kg Lebensmittel tatsächlich in Niederösterreich in einem Monat im Müll landen.

Nun sollen die SchülerInnen anhand des Arbeitsblattes die Gewichtssackerl den Lebensmittelgruppen zuordnen. Welche Lebensmittelgruppe wird dabei am meisten im Müll entsorgt? Abschliessend wird die richtige Zuordnung aufgelöst und jede/r SchülerIn kann alle Gewichtssackerl gemeinsam heben. Ein ganz schönes Gewicht wir an verwertbaren Lebensmittel im Müll entsorgt und somit verschwendet.

Download

zum Seitenanfang springen