Wir feiern Erntedank!

Obwohl heutzutage alles zu jeder Zeit verfügbar ist, ist es wichtig zu wissen, wann welche Lebensmittel „Erntezeit“ haben. Auch Kinder und Jugendliche sollten darüber mehr erfahren.

Baum aus Früchten und Gemüse
Vielfalt Erntedank

Der Herbst ist da und somit die Erntedankzeit. In Kinderbüchern wird der Herbst daher meist mit Körben voll Obst und Gemüse dargestellt. Doch dies ist leider ein veraltetes Bild. Denn Im Supermarkt feiern wir das ganze Jahr über Erntedank. Die Regale sind prall gefüllt, das Obst und Gemüse scheint unverändert frisch und makellos schön. Die Vielfalt jeder einzelnen Jahreszeit verschwimmt bei diesem All-the-time Angebot.

Wie vermitteln wir die Jahreszeiten in der Schule richtig?

Kinder, die das Glück haben, mit einem Garten groß zu werden, haben oft das Bewusstsein für unterschiedliche Saisonen und ihre Schätze. Ribisel zupfen, Äpfel klauben, Obst und Gemüse wachsen und gedeihen sehen und schließlich essen: Das ist der Kreislauf der Natur, der eine Grundlage für den wertschätzenden Umgang mit LEBENSmitteln legt. Auch die Eigenverantwortung wird gefördert, wenn Kinder die Aufgabe bekommen, z.B. Pflanzen zu gießen.

Das heißt nicht, dass Kinder ohne Garten automatisch Lebensmittel-Verschwender werden. Nein, sie brauchen nur vielmehr den Bezug zur Entstehung unseres Essens. Bücher allein sind hierfür nicht so beeindruckend, wie selbst Kresse am Fensterbrett zu ziehen, eine Exkursion zum Bauernhof zu machen oder in der Küche saisonale Speisen zu zaubern.

Was hat jetzt Saison?

Der Saisonkalender informiert über die monatliche Verfügbarkeit von heimischem Obst und Gemüse. Am Küchenschrank, gut lesbar platziert, unterstützt dieser beim Einkaufslisten schreiben und Mahlzeiten planen. Denn erst das Essen mit den Jahreszeiten macht unsere Teller bunt, gesund, lebendig und …nachhaltig! Ernüchternd zeigt das Poster die kurze Freilandsaison der Paradeiser von Juli bis Oktober und bietet zugleich Gemüse-Alternativen in den restlichen Monaten. Dank Lagerhaltung bringt auch der November und Dezember Buntes auf den Teller!

Exkursionen wirken nachhaltig

Der Herbst bietet Gelegenheit mit der Schulklasse am Seminarbauernhof, die Ernte der Kürbisse, die Geschichte des Erdapfels oder den Duft des Bauernbrotes zu entdecken. Nähere Informationen dazu finden Sie unter den Links. 

Ab Hof kaufen und die Jahreszeiten miterleben

Ein Einkauf auf dem Bauernmarkt, direkt ab Hof oder im Bauern-Laden bringt die Saison in den Einkaufskorb. Das Angebot an Obst und Gemüse ist kleiner als im Supermarkt, weil verkauft wird, was gerade wächst und gedeiht. Im Herbst finden wir dort z.B. Birnen und Holunderbeeren, heimisch und reif geerntet. Der Reifegrad von Obst und Gemüse bestimmt auch den Anteil von gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen. Vollreif bedeutet auch voll gesund! Weit gereiste, früh geerntete Ware, kann da nicht mithalten.

Mit diesen Tipps, Methoden und Ideen wünschen wir Ihnen einen genussreichen Erntedank!

Downloads

Saisonkalender: Obst & Gemüse Saisonposter

zum Seitenanfang springen